Neurodermitis Bamberg, Heilprakrikerin Sylvia Böhnlein

Neurodermitis? Lass Luft an Deine Haut und Freiheit in Dein Leben!

Unsere  Haut beträgt ca. 2 Quadratmeter  je nach Körpergröße und Körpergewicht. Sie wiegt zwischen 3,5 und 10 kg.  Unsere Haut bietet uns Schutz vor:

  • Eindringen von Krankheitserregern,
  • Schutz vor Sonnenlicht und Hitze
  • Schutz vor Druck und Reibung
  • Schutz vor Wasserverlust und Austrocknung

Die Haut besitzt einen ph-Wert von 5,7 und ist somit sauer.  Der ph-Wert, also der Säureschutzmantel schützt uns vor Mikroorganismen, die sich im saueren Milieu nicht gerne aufhalten. Eine weitere Aufgabe der Haut ist die Resorption (Aufnahmefähigkeit) von bestimmten Wirkstoffen. Somit kommt es zu einer guten Regulation von Kreislauf und Körperwärme. Es gibt verschiedene Wirkstoffe der Naturheilkunde die gut über die Haut aufgenommen werden können. Eine weitere Funktion ist die Ausscheidung,  in Form von Schweiß der Haut, somit wird einer Überhitzung des Körpers vorgebeugt.  Mit Schweiß werden auch Mineralien und Giftstoffe ausgeschieden.

Die Haut ist eines unserer größten Organe und ist lebensnotwendig

Viele Menschen haben Probleme mit der Haut. Heute möchte ich auf die Neurodermitis näher eingehen. Wie schon der Name sagt „Neuro“ (Nerven) und Dermatitis (Entzündung der Haut).

Es gibt drei große Teilbereiche die zu beachten sind:

  1. Das Hautimmunsystem ist aus der Kontrolle geraten
  2. Neurovegetative Auffälligkeiten treten auf
  3. Die Haut kann weniger Wasser binden und hat eine verringerte Talgproduktivität weitere Weiterer Störfaktoren, die das Hautbild schadhaft beeinflussen können und einen Schub eines Neurodermitikers auslösen können sind:
  • Textilien aus Synthetik und Wolle
  • Schädliche  Reinigungsmittel
  • Kontakt zu Umweltallergenen (Tierhaaren, Pollen uvm.)
  • bestimmte Lebensmittel ( Milch, Zitrusfrüchte uvm.)
  • Stress
  • Schweiß

Die Schulmedizin setzt bei der Behandlung von Neurodermitis Ihren Schwerpunkt auf Cremen, Salben , Bestrahlungen oder Austrocknung der Haut.

Die Naturheilkunde weiß, alles was unterdrückt wird , an einer anderen Stelle wieder zum Vorschein kommt.

Nicht selten gesellt sich zu einer Neurodermitis Bronchitis, Asthma, Allergien und Nahrungsunverträglichkeiten. Sie spielen das Spiel: „Bäumchen wechsle Dich!“

Wenn die Haut gut ist, bekommen die Patienten schlecht Luft und wenn sie Luft bekommen, leidet die Haut usw.  Dieses Phänomen nennt sich schulmedizinisch „Etagenwechsel“ der Erkrankung. Die Naturheilkunde weiß aus Erfahrung, dass es sich um Folgesyndrome des unterdrückten Hautausschlages handelt.  Als Homöopathin freue ich mich über jede Reaktion der Haut, da mir die Haut zeigt: Die Körperkraft des Patienten ist reaktiv und eine Veränderung ist möglich.

Sylvia Böhnlein Heilpraktikerin Online Sprechstunde

Als Heilpraktikerin sehe ich die Haut als eines unserer grösstes Abgrenzungsorgane an. Es schützt uns vor unserer Umwelt. Physikalisch wie psychisch. Alle meine Patienten in der Praxis leiden unter einem Abgrenzungsproblem. Irgendwann und irgendwo in Ihrem Leben haben sie massivste Grenzverletzungen erlebt . Im Klartext heißt das, der Mensch wurde psychisch so sehr verletzt, das sein Organ Haut mit einer Reaktion, wie  Trockenheit, Juckreiz und Entzündung reagiert. Diese Verletzungen schlummern in den meisten Fällen sehr tief im Unterbewusstsein und werden nicht mehr bewusst wahrgenommen, wirken jedoch in Form der Neurodermitis.

Die Therapie bei einer Neurodermitis

Diese Verletzungen gilt es in der Therapie zu erkennen und zu bearbeiten. Es hilft nicht viel, die Haut von außen zu behandeln, wenn der Stressfaktor im Inneren weiter mit Abwehrreaktion feuert und die Haut fortwährend mit Entzündungen reagiert. Ich benötige für meine Therapie, die ganz persönliche Information,  der Grenzverletzung meines Patienten.

Durch eine ausführliche Anamnese und einer spezielle Analysetechnik helfe ich meinem Patienten in Form einer in Jahrzehnten erprobten Fragetechnik, an die Ursache Ihrer Erkrankung zu gelangen. Hier  möchte ich besonders die  Individualität  jeder Erkrankung betonen.

Neurodermitis ist ein Begriff für eine besonders trockene und empfindliche Haut.

Foto – 123rf, Tharakorn Arunothai, anetlanda

Aus meiner Sicht gibt es nicht eine Neurodermitis, sondern Menschen mit trockener Haut und ähnlichen Symptomen. Die Symptome eines jeden Menschen können verschiedene Ursachen haben. Mit der Erkenntnis der Ursache  kommt mein Patient ins Fühlen . Mit dem Fühlen ist es ihm möglich sein Verhalten und den Umgang mit  seiner Erkrankung zu verändern, und nur so kann er erlernen mit den grenzüberschreitenden Situationen im täglichen Leben zurecht zu kommen. Es gibt zahlreiche Menschen, die sich selbst Ihre Begrenzungen so setzen, das sie förmlich aus Ihrer Haut herausfahren möchten. Sie schaffen es nicht, Ihre Gefühle richtig auszudrücken, somit  übernimmt ein Organ  in Form einer Erkrankung den Ausdruck der fehlenden verbalen Äußerungen. Bei der Neurodermitis ist das die Haut.  Mit Hilfe einer begleitenden Gesprächstherapie in meiner Praxis versteht der Patienten  nach und nach , dass seine Haut nur ein Messinstrument seiner Abgrenzung ist und die Haut reagiert immer seltenen mit Entzündungen . Schritt für Schritt findet die Veränderung statt, hat der Patient bewusst erkannt, um was es wirklich geht  und worin die Ursache der Hautreaktion besteht, wird er sich mit seiner Pathologie aussöhnen und ausheilen. Der Heilungsprozess kann nur durch den Patienten erfolgen. Zusätzlich ist es für Menschen, die über die Haut reagieren sehr wichtig in einem geregelten und ruhigen Umfeld zu leben. Entspannung ist ein wichtiger Schlüssel auf Ihrem Weg in die Gesundheit. Hier unterstütze ich meine Behandlungen gerne mit der Craniosacralen Therapie, die unter sanften Berührungen  viele Blockaden psychischer und physischer Art lösen kann und der Patient somit in eine tiefe Entspannung kommen kann. Individuell helfe ich meinen Patienten mit homöopathischen und spagyrischen Mittel.  Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Darmsanierung, Entgiftung,  Entsäuerung und die  Ernährung. Ich empfehle allen meinen Patienten eine kuhmilchfreie , vegertarische, gesunde Ernährung.

Bevor Sie Ihre Haut weiter unter Cremen und Salben ersticken, klären Sie für sich folgende Fragen:

  • Was möchte Ihnen Ihre Haut sagen?
  • Wo sagen Sie „Ja“ und möchten lieber „Nein“ sagen?
  • Wer oder was überschreitet Ihre Grenze?
Online-Termin buchen: Jetzt auch mit Video-Sprechstunde

In meiner Praxis in Bamberg biete ich neben der Behandlung in meinen Räumlichkeiten auch die Möglichkeit an, dass meine Patienten eine Video-Sprechstunde buchen können. HIER können Sie sowohl Ihren Vor-Ort-Termin, als auch die Beratung ganz bequem von zu Hause aus zu Ihrem Wunschtermin eintragen.

Gerne können Sie mir aber auch gleich hier im Kontaktformular eine Frage oder Nachricht senden. Ich melde mich in kürzester Zeit bei Ihnen zurück.

Ihre Sylvia Böhnlein

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s