So helfe ich kranken KINDERN

Kinder sind das Wertvollste was wir in unseren Familien haben. Wir sollten unseren Kindern viel mehr Respekt und Aufmerksamkeit zu kommen lassen. Viele Menschen wünschen sich ein Kind für sich und nehmen den Kindern ihre Träume und Entwicklungsmöglichkeiten. Diese Dinge passieren sehr unbewusst, denn die jetzigen Eltern haben es so von ihren Eltern gelernt. Alte Konditionierungen innerhalb der Familien, die immer wieder zum Vorschein kommen und sich so in Erkrankungen manifestieren.

Ein gutes Beispiel ist die Diagnose ADHS. Möchten Sie ein Kind oder einen dressierten Menschen? Für mich gibt es diese Diagnose nicht, in vielen Fällen steckt ein lebhaftes, sehr wissbegieriges Kind dahinter, das sich an die Normen unserer Zeit anpassen soll, mehr nicht. Somit wird seine freie Entwicklung und ein selbstständiges Denken in Schranken gewiesen. Es ist schon sehr auffallend, das keine Kinder mehr draußen spielen, außer diejenigen die jetzt Pokemons fangen. Ein weiterer Gag unserer Zeit. Viele Kinder haben eine 30 Stunden Woche, Lernen, Sport, Musik und andere Veranstaltungen, die sie absolvieren müssen. Mich stimmen diese Dinge sehr traurig und nachdenklich. Das Wichtigste für Kinder ist Ihre Liebe, Aufmerksamkeit und Zeit für Ihr Kind. Kinder benötigen gute Vorbilder für einen geregelten Tagesablauf, damit sie sich frei und geschützt entwickeln können.

Sollte Ihr Kind krank sein , so hat das auch einen Grund. Kinderseelen sind sehr empfindlich und gefühlvoll. Wenn die kleine Seele leidet, zeigt es der kleine Körper mit einer Erkrankung,  Husten, Halsschmerzen, Ekzemen, Bronchitis, Augen- und Ohrentzündungen usw.

Zu meiner Freude durfte ich von meiner Lehrerin Frau Dr. Elfrida Müller-Kainz ein ganz wichtiges Natur- und Lebensgesetz kennenlernen. „Kinder bis 12 Jahren sind der Spiegel der Eltern!“. Zuerst war diese Vorstellung für mich sehr befremdend, neugierig schaute ich mir die einzelnen Krankheitsfälle von Kindern an. Mit Erstaunen konnte ich viele Parallelen zwischen Mutter/Vater und Kind feststellen. Seitdem behandle ich Kinder und Mütter als Einheit und die Ergebnisse sind wundervoll. Denn auch bei Erkrankungen von Kindern ist der kleine Körper das Sprachrohr der kleinen Seele. Ein weiteres Naturgesetz lautet: „Wenn sich einer in der Familie zum Positiven wandelt, kommt es allen zugute!“.

Hier einige Beispiele: Wenn Ihr Kind häufig an Mandelentzündungen leidet, sollten Sie sich fragen: „Wo kann ich mich nicht richtig wehren?“. Augenprobleme der Kinder: „Was möchte ich nicht sehen oder wahrnehmen?“  Ohrenschmerzen: „Was/wen kann ich nicht mehr hören? Magen-Darmprobleme: „Was liegt mir im Magen und wie sieht es mit meinem Selbstwert aus?Hautprobleme der Kinder: „Wer überschreitet Ihre Grenzen und verletzt Sie?“  Ihr Kind ist Ihr Spiegel. Aus diesem Grund kommen in meine Sprechstunde zum Erstgespräch die Mütter. Leider sind den Wenigsten unter uns die Natur- und Lebensgesetze bekannt. Hierzu empfehle ich Ihnen das Institut Dr. Müller-Kainz in Starnberg. Ich bin sehr dankbar für diese Verbindung und Ihre Lehren, die ich täglich aktiv mit in meinem Praxisalltag einbaue. In meiner  Praxis praktiziere ich zu  80 % Gesprächstherapie und unterstütze sie sanft mit Homöopathie , Spagyrik und Ernährungsberatung. Sie finden bei mir keine Standardbehandlungen, ich helfe Ihnen mit Ihren Impulsen ganzheitlich in Ihren Heilungsprozess zu kommen.

Herzlichst Ihre Sylvia Böhnlein

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s